04.08.2020, 12:19 Uhr

Ermittlungen eingeleitet 28-Jähriger unberechtigt mit Kescher auf Fischfang an der Donau

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Montag, 3. August, gegen 16.20 Uhr, beobachtete ein Berufsfischer an der Donau in Bogen einen 28-jährigen Bogener, der unberechtigt mit einem Kescher auf Fischfang unterwegs gewesen war.

Bogen. Der Mann wurde von Polizeibeamten kontrolliert und samt seinem Begleiter des Platzes verwiesen. Das Fanggerät wurde sichergestellt, gegen den Mann wird wegen Fischwilderei strafrechtlich ermittelt.


0 Kommentare