11.12.2019, 09:55 Uhr

Polizei wollte Haftbefehl vollziehen Polizeibeamter bei Festnahme schwer am Bein verletzt – 50-Jähriger wollte nicht gefesselt werden

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Gegen einen 50-jährigen Mann, der zur Zeit in St. Kastl in Reichertshofen wohnt, wollten zwei Polizeibeamte der Polizeiinspektion Geisenfeld am Dienstag, 10. Dezember, um 8.35 Uhr, einen Haftbefehl vollziehen. Damit war dieser jedoch nicht einverstanden. Nachdem sämtliche verbale Versuche, den Vorfall gewaltlos zu lösen, keinen Erfolg zeigten, sollte der Mann gefesselt werden. Dagegen wehrte er sich.

REICHERTSHOFEN In dem folgenden Gerangel stürzten alle drei Beteiligten zu Boden, wobei sich der Mann immer noch sträubte. Bei dem Sturz wurde ein 50-jähriger Polizeibeamter schwer am Bein verletzt und war nicht mehr handlungsfähig.

Unter Beiziehung weiterer Unterstützungskräfte konnte der Mann dann gefesselt werden. Er verbüßt jetzt seine Freiheitsstrafe von elf Monaten in Aichach. Zudem erwartet ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Der Polizeibeamte befindet sich in stationärer Behandlung im Krankenhaus und wird für mehrere Wochen dienstunfähig sein.


0 Kommentare