13.08.2019, 10:18 Uhr

Mit 0,7 Promille Führerschein des Spezls gezeigt

Symbolbild (Foto: Ursula Hildebrand)Symbolbild (Foto: Ursula Hildebrand)

Eine denkwürdige Kontrolle erlebten Polizisten auf der A92 bei Eching.

ECHING Bei einer Fahrzeugkontrolle wurde ein 75-jähriger Rentner auf der A 92 an der Ausfahrt Eching Ost angehalten und überprüft.

Dabei zeigte er einen alten rosafarbenen Führerschein vor, den er von seinem Freund hatte, der im gleichen Haus im Landkreis Aichach-Friedberg wie er wohnt. Gleichzeitig gab er sich als sein Freund aus. Der Grund dafür war schnell gefunden: der Rentner hatte überhaupt keinen Führerschein mehr. Ein vor Ort durchgeführter Alko-Test ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Die Fahrzeugschlüssel wurden zur Unterbindung der Weiterfahrt eingezogen und der rosa Führerschein sichergestellt. Nun muss er sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Missbrauch von Ausweispapieren, falscher Namensangabe und einem Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz verantworten.


0 Kommentare