05.12.2019, 06:50 Uhr

Große Ehre für Heimatabgeordnete Bayerischer Verdienstorden für Ulrike Scharf

(Foto: Pressestelle U. Scharf)(Foto: Pressestelle U. Scharf)

Langjähriges politisches und ehrenamtliches Engagement gewürdigt

MÜNCHEN/ERDING Fünf großartige Persönlichkeiten erhielten am Dienstag, 3. Dezember, aus der Hand des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder den Bayerischen Verdienstorden. Für ihre hervorragenden Verdienste wurde auch die Heimatabgeordnete Ulrike Scharf geehrt.

„Es ist für mich eine ganz besondere Ehre und große Freude den Bayerischen Verdienstorden verliehen bekommen zu haben“, betont Ulrike Scharf.

Der Bayerische Verdienstorden, der seit 1957 einmal pro Jahr vergeben wird, ist ein Zeichen der Anerkennung für hervorragende Dienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk. Er ist ein Symbol für ein außerordentliches Engagement und einen herausragenden Einsatz für die Gesellschaft. Insgesamt soll dieser Orden an nicht mehr als 2.000 lebende Ordensträger verliehen werden.

Scharf, die seit September 2019 die Frauen-Union als Landesvorsitzende führt und von 2014 bis 2018 Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz in Bayern war, ist neben ihrer Abgeordnetentätigkeit im Bayerischen Landtag auch bereits seit 18 Jahren im Erdinger Kreistag politisch aktiv. Ehrenamtlich hat sie acht Jahre lang die Wasserwacht Bayern geleitet und engagiert sich unter anderem bei der Stadtkapelle Erding und dem Diözesanrat der Erzdiözese München-Freising.


0 Kommentare